Begegnungen mit Menschen e.V.
Begegnungen mit Menschen e.V.

Anfang November ging es für Bill und mich wieder nach Nepal. Vollgepackt mit über 80kg Gepäck, wie jedesmal mit vielen Kleiderspenden aus dem Freundeskreis. Nach dem Flug waren wir erstmal 2 Tage in Kathmandu, trafen unseren Freund MB und seine ganze Familie, es gab viele Gespräche über den momentanen Stand der Schule und wie wir weiterhin alles planen.Am 8.11. ging es teils zu Fuß über Bergpfade Richtung Jantarkhani. Die Begrüßung war wie immer überwältigend. Die Schule ist in einem sehr guten Zustand, es war sehr rührend zu sehen wie stolz die Dorfbewohner und Schüler uns ihre neue Schule zeigten.Es folgte eine Dankesfeier, die Kinder hatten Tanzvorführungen einstudiert und es kamen aus allen Richtungen Zuschauer, die Stimmung war so unglaublich herzerwärmend.Letztes Jahr hatte ich über das sehr lückenhafte Englisch der Schüler mit dem Englischlehrer gesprochen. Mich hat es sehr gefreut, dass er diese Kritik positiv genutzt hat. Dieses Jahr hielten viele der Schüler Reden auf englisch. Uns freut die Entwicklung sehr und ich denke wir sind auf einem guten Weg. Bei zahlreichen Gesprächen erzählten wir, wie viele Menschen in Deutschland auch unermüdlich engagiert sind um dieses Projekt zu ermöglichen. Die Dankbarkeit war riesig und auch wollten viele genaueres über Wasserburg und das Leben in Europa wissen. Es macht Spaß mit den Kindern jetzt durch bessere Englischkenntnisse kommunizieren zu können und mehr Einzelheiten zu erfahren.Wir besuchten noch einige Familien auf einen Tee und verteilten Mützen und Kleidung. Es waren einfach tolle Momente wie sich Menschen noch über eine gebrauchte Skijacke oder ein paar warme Stricksocken freuen können.Vielen Dank nochmal an alle Spender. Eure Petra Schefthaler

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Begegnungen mit Menschen e.V.